Ein Nachmittag im Rabengrund

…macht rundum glücklich und gesund! 😉 In diesem Wiesbadener Naturschutzgebiet kann man auf naturbelassenen Wiesen chillen, an plätschernden Bachläufen entlang spazieren oder einfach dem Vogelgezwitscher lauschen. Es fühlt sich friedlich an, hier Zeit zu verbringen. Und ganz nebenbei vergisst man seine To Do-Liste im Kopf und genießt einfach, was ist. 

 

Der Rabengrund gehört zum oberen Nerotal und ist eines der ältesten Naturschutzgebiete Wiesbadens. Entstanden ist die Parklandschaft im 19. Jahrhundert, als Wiesbaden zur Weltkurstadt wurde und die Gäste mit ihren Kutschen in die Natur fahren wollten. Während wir durch die Landschaft laufen, kommen immer mal wieder Informationstafeln, die die Umgebung und ihre „Bewohner“ beschreiben. So bin ich beispielsweise sehr überrascht als ich erfahre, dass hier Wildkatzen leben.

IMG_20200514_131736

Mein guter Kumpel und ich unterhalten uns über alles Mögliche, viel auch über unsere geplanten Vorhaben. Sei es, mehr Sport zu machen, geplante Anschaffungen oder über die aktuelle Corona-Lage. Als wir irgendwann einfach auf der Wiese in der Sonne liegen, wird uns beiden klar, dass Ziele und Vorhaben zwar schön und gut sind, aber das eigentlich alles was zählt schon da ist und, dass das Tückische am Konzept der Selbstoptimierung die Tatsache ist, dass es IMMER etwas zu verbessern geben wird. Im Buch „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“ von Jorge Bucay geht eine Story um den „Club der 99“. Kurz gesagt, ist die Quintessenz daraus, dass uns Menschen – im übertragenen Sinne – immer immer immer eine Goldmünze fehlt, um die 100 voll zu machen. Wir können noch so viel haben, es wird immer etwas fehlen – das ist menschlich. Wenn man sich das bewusst macht, lässt es sich doch gleich noch viel entspannter auf der Wiese rumliegen. Denn das Wissen über die eigene Unperfektheit – und, dass es allen anderen auch so geht, ist doch irgendwie ein tröstliches und entspannendes Gefühl. 🙂

IMG-20200514-WA0007

Eckdaten:

  • Ort: Rabengrund, Wiesbaden
  • Länge: 2 bis 4 Stunden

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s