Meine Mikroabenteuer

Wir fliegen um die halbe Welt um etwas zu erleben, uns zu erholen, Neues zu entdecken oder uns selbst zu finden. Was wäre wenn wir das alles ganz einfach vor unserer Haustür “erledigen“ könnten? Ohne lange Anreise, ohne große Kosten und ohne erheblichen Zeitaufwand? Einfach “rausgehen und machen“, da wo man lebt, das ist die Grundidee eines Mikroabenteuers. Als mir im Herbst 2019 ein Artikel über Christo Förster in die Hände fiel, hörte ich den Begriff des Mikroabenteuers erstmalig und er resonierte unglaublich in mir. Alles in mir schrie “Jaaa, das ist es.“ Mir war plötzlich klar, das will ich auch. Nicht nur ein, zwei Mal im Jahr auf Reisen Abenteuer erleben, sondern den Alltag zum Abenteuer machen, da wo ich gerade bin und mit den Mitteln, die ich habe.

In meinem Blog Luft & Liebe möchte ich Dich an meinen Mikro-Abenteuern teilhaben lassen. Es geht nicht um höher, schneller, weiter, sondern um das Leben von Achtsamkeit, um die Wertschätzung des gegenwärtigen Augenblicks und um das Annehmen von dem, was sich gerade zeigt – sowohl draußen in der Natur, als auch in uns selbst. Ich möchte Dir zeigen, wie wenig es braucht um viel zu erleben und sich lebendig zu fühlen. Vielleicht inspiriert es Dich ja auch zu dem ein oder anderen Mikroabenteuer.

Viel Spaß, genieße die frische Luft, Du wirst es lieben! 🙂